null

Profil von
DR. ING. THOMAS B. HERLAN

MOBIL: (+49) 172 200 03 30

MAIL: herlan@herlanco.de

STUDIUM

  • Dipl.-Ing. Allgemeiner Maschinenbau, Universität Stuttgart
  • Promotion Doktoringenieur (Institut für Umformtechnik), Universität Stuttgart durch ein Promotionsstipendium der Alfried-Krupp v. Bohlen Halbach-Stiftung

PRAXIS-KOMPETENZEN (Auszug)

  • Direktor innerhalb eines frz. Stahlkonzerns in Hagondange, Frankreich
  • techn. Geschäftsführer Unternehmen Umformtechnik, 3 Werke, 450 Mitarbeiter
  • Geschäftsfeldleiter eines internationalen Anlagenbauer-Konzerns
  • Geschäftsführer der französischen Tochter eines internationalen Konzerns
  • Gesellschafter und Geschäftsführer einer Familienunternehmensgruppe
  • 30 Jahre Mitgliedschaft im Verein Deutscher Ingenieure / VDI / ADB

VERÖFFENTLICHUNGEN

  • über 50 Fachveröffentlichungen in Deutsch, Französisch und Englisch
  • mehr als 30 internationale Vorträge weltweit,Fachbuchautor Springer Verlag

WIE ALLES BEGANN

Bericht von Dr. Ing. Thomas B. Herlan

Die Idee sich selbständig zu machen keimte bereits 1982 am Institut für Umformtechnik (ifu), damals mit der Vision von Dr. Sauter, der Logistik-Berater war. 1990 reifte sie dann weiter, als Berater im Bereich der industriellen Entsorgung. Was ich glücklicherweise nicht tat. Aus dieser Zeit resultiert die freundschaftliche Geschäftsbeziehung zu Kathrin Schulze, die das Konzept der Entsorgungs- bis zur Managementberatung konsequent und sehr erfolgreich weiterentwickelt hat.
Die beruflichen Ziele waren von 1985 bis 1995 eindeutig: aus der Position als leitender Angesteller, als Führungskraft, als Direktor, Geschäftsführer zu werden.
Mein Ziel war, mit 38 Jahren Geschäftsführer zu sein, faktisch gelang das ein Jahr früher, nämlich mit 37 Jahren.
Gleichzeitig erfolgte mit 37 Jahren der Ruf auf die C4 Professur an die TU Chemnitz. Die Ironie des Schicksals: mein Vater meinte, dass das der Beitrag der Familie Herlan zur Wiedervereinigung sei, wenn der jüngste Sohn nach Chemnitz geht.
Nach 12 Jahre der Stückgutprodduktion im Automobilzulieferuniversum stand der Wechsel in den Maschinen- und Anlagebau an.

Als Geschäftsführer der Schmiedetechnik und Service GmbH in Hückeswagen und Bereichsleiter Massivumformung beim Welt zweitgrößten Pressenbauer folgte nach drei Jahren der Wechsel nach Paris: zunächst als Direktor und später als Geschäftsführer (Gérant) von Müller-Weingarten France Sarl in Courbevoie und Gilly, Belgien. Aus dieser Position veränderte ich mich im Herbst 2006 zur Restrukturierung der HERLAN Familien Gesellschaften in Karlsruhe.
Ab 01.Januar 2007 wurde ich zum Geschäftsführer der Herlan Grundstücksgesellschaft GdbR und der HERLAN Wohnbau GmbH durch die Gesellschafter bestellt.
Am 01.01.2007 wurde HERLANCO als Personengesellschaft gegründet am Firmensitz der HERLAN Gesellschaften und in 2008 in eine GmbH umgewandelt. Ich hatte meiner Mutter 25% Anteile geschenkt, die in 2012 durch Erbe auf Deborah übertragen wurden. Debroah hat zu ihrem 18. Geburtstag weitere 10% Anteile geschenkt bekommen.
Beide sind 2017 die Gesellschafter der HERLANCO GmbH .
HERLANCO GmbH und HERLAN Bürogesellschaften sind Gründungen von mir.

100 Jahre Herlan - 10 Jahre Herlanco

Zur Geschichte des Unternehmens

BEIRATS FUNKTIONEN

Dr. Ing. Thomas B. Herlan war in seiner Funktion als Geschäftsführer im Beirat/Vorstand des Industrieverbandes Massivumformung. Über 12 Jahre hatte er den Vorstandsvorsitz der Forschungsgesellschaft Stahlverformung in Hagen inne.
Mit Gründung der HERLANCO GmbH haben sich die Beiratsmandate anders entwickelt. Dr. Ing. Thomas B. Herlan ist seit 2009 als Beirat bei Schondelmaier Presswerk GmbH, seit 2015 bei der VHW GmbH und seit 2016 bei der Zwez Chemie GmbH bestellt.
Bei einer Unternehmensbeteiligung wird als Gesellschafter eine beiratsähnliche Funktion ausgeübt.
Dr. Ing. Thomas B. Herlan ist Mitglied bei ARMID e.V.: Aufsichtsräte und Beiräte im deutschen Mittelstand. Ferner ist Dr. Herlan im Verwaltungsrat des RAGOLDSPARKS seit 2010. Angestrebt sind ein weiteres Mandat bei einem deutschen Werkzeugmaschinenhersteller in Süddeutschland.
Deborah Herlan sitzt im Beirat der HERLANCO GmbH und soll in 3 Jahren ebenso Mitglied bei ARMID e.V. werden.

Bürogebäude Ragoldspark
Ab 2010: Sitzt der HERLAN-Gruppe im RAGOLDSPARK

VERÖFFENTLICHUNGEN

Handbuch Umformen –
R. Geiger, T. Herlan

Carl Hanser Verlag
ISBN 978-3-446-42778-5
München, September 2012

Von HERLAN & CO zu mall//herlan

Eigenverlag HERLANCO GmbH,
September 2012

Handbuch Umformtechnik –
Band 2 und Band 4, Rohteilherstellung

Springer Verlag
Kap. 2.3.3, T. Herlan, 1992

Von HERLAN & CO zu
HERLANCO GmbH
3 Generationen im Wandel.

Eigenverlag HERLANCO GmbH
Dezember 2012

Les pièces allégées, mais plus performantes

La revue de Metallurgie CIT,
Paris
Oktober 1993

Anwendung einer num. Simulation zur Bauteilauslegung

SCHMIEDEJOURNAL,
Informationsstelle Massivumformung Hagen,
September 1994

EDV gestütztes Abfallwirtschaftssystem für die Schmiedeindustrie

SCHMIEDEJOURNAL,
Informationsstelle Massivumformung Hagen,
September 1995

Entwicklung höherfester Werkstoffe Warmmassivumformung

Automobiltechnische Zeitung (ATZ),
April 2000

Kontinuität und Innovation

SCHMIEDEJOURNAL,
Informationsstelle Massivumformung Hagen,
September 2003

Neuere Entwicklungen in der Massivumformung

SCHMIEDEJOURNAL,
Informationsstelle Massivumformung Hagen,
September 2009

Nachruf Professor Kurt Lange

SCHMIEDEJOURNAL,
Informationsstelle Massivumformung Hagen,
September 2009

Weg von der ausschließlichen
Automobilorientierung

Maschinenmarkt, Das Industrieportal;
Würzburg,

März 2010

Entwicklung und Zukunft des Elektroautomobils und deren Auswirkung auf die Zulieferindustrie

SCHMIEDEJOURNAL,
Informationsstelle Massivumformung Hagen,
September 2012

Industrie 4.0 in der Kaltmassivumformung

Umformtechnik, Jan 2017;
50 Jahre Umformtechnik,
Meisenbach Verlag; Bamberg

Massivumformung und Industrie 4.0

Massivumformung Hagen,
März 2017

Innovationen in der Blechumformung

Tschech.-Dt. Tagung der europ. Forschungsvereinigung Blechumformung,
Prag, Oktober 2003

Spindelpressen zum Schmieden von Werkstücken aus Titan

Tagungsband DGM,
Fellbach, Juni 2003

Weight reduction by hollw shaft swagging

46. ICFG, University of Nagoya,
September 2012

Prozessautomatisierung in der Warmumformung

33. Verformungskundl. Kolloquium,
Montanuniversität Leoben, Austria,
März 2014

Energy Efficiency in Cold Forging

48. ICFG,
Ankara,
September 2014

30 Jahre Fließpresstechnik im VDI Eine Generation Hochtechnologie von Netshape zu Netfuncttion

30. VDI Jahrestagung Kaltmassivumformung,
Düsseldorf, Februar 2015

Industrie 4. 0 Chancen und Voraussetzungen

36. Verformungskundliches Kolloquium,
Montanuniversität Leoben, Austria,
März 2016

Industrie 4.0: Handlungsfelder für die Kaltmassivumformung

32. VDI Jahrestagung-Kaltmassivumformung,
Düsseldorf,
Februar 2017